#metoo an Musikhochschulen – Wir machen weiter!

Flag of the UK Flag of the USA Diese Seite ist auch auf Englisch verfügbar. / This page is also available in english.

Bei uns klingt so langsam das Fußball-Fieber ab und wir haben wieder Zeit, uns anderen Themen zuzuwenden. Und ein ganz wichtiges Thema im Moment ist die #metoo-Debatte an deutschen Musikhochschulen. Ihr wisst ja, dass wir uns in den letzten Wochen viel damit beschäftigt haben. Wer unsere bisherigen Beiträge dazu noch einmal lesen möchte, kann das hier tun.

In unserem letzen Beitrag hatten wir Euch dazu aufgerufen, uns Erfahrungsberichte zu schicken. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die das bisher gemacht haben. Ihr habt großen Mut bewiesen, das Schweigen zu brechen und teilweise nach Jahren mit Eurer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. ‚Aber auf Eurem Blog sind ja noch gar keine Berichte zu lesen!‘ werden Ihr jetzt sagen. Das stimmt, bisher haben sich leider erst sehr wenige Betroffenen bereit erklärt, ihre Geschichte zu veröffentlichen. Das zeigt, wie schwierig es nach wie vor ist, über dieses Thema zu sprechen und wie bitter nötig die Aufarbeitung ist. Wir geben nicht auf: Wir sammeln weiterhin Geschichten, um sie auf unserem Blog zu veröffentlichen. Wenn Ihr auch eine Geschichte beizutragen habt, könnt Ihr sie uns nach wie vor über unser anonymes Kontaktformular zusenden.

Ein weiteres Problem stellt die Bestätigungs-Mail dar, die wir von Euch brauchen, um Eure Erfahrungsberichte zu veröffentlichen. Schaut bitte einmal in Euren Posteingang, wenn ihr uns einen Bericht geschickt habt und schickt uns eine kurze Bestätigung. Um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden, haben wir das Kontaktformular so abgeändert, dass Ihr bereits beim Ausfüllen wählen könnt, ob wir Euren Bericht direkt bearbeiten und veröffentlichen dürfen oder ob ihr uns noch eine Bestätigungs-Mail schicken wollt.

Wir können es gut nachvollziehen, dass Ihr Angst davor habt, durch die Veröffentlichung in Schwierigkeiten zu geraten. Auch wir haben schon den Gegenwind gespürt, den dieses Thema leider immer noch mit sich zu bringen scheint. Aber genau dewegen sind wir da, damit wir diesen Gegenwind abbekommen und nicht Ihr! Seid mutig und schickt uns Eure Geschichten! Nur so besteht die Chance, dass sich etwas ändert, die TäterInnen zur Verantwortung gezogen werden und zukünftige Übergriffe verhindert werden.

Laura & Daniel

Oft hilft es, einmal über den Tellerrand hinaus zu blicken und zu schauen, wie die #metoo-Debatte in anderen Bereichen geführt wird. Für alle, die sich dafür interessieren, haben wir ein paar Zeitungsartikel gesammelt:

Das System, Bericht über den Fall Dieter Wedel im ZEIT-Magazin
“Man fühlt sich, als ob man unter der Decke begraben liegt, unter die der Missbrauch gekehrt wurde” von Evelyn Finger über den Missbrauch in der Kirche in der ZEIT
“Me too” war ein Gesprächsangebot – ihr lasst es verstreichen von Jagoda Marinić in der Süddeutschen Zeitung
Mindestens 547 Chorknaben wurden missbraucht, Bericht über die Regensburger Domspatzen in der ZEIT

 

Und hier nochmal die wichtigsten Artikel zur Münchener Musikhochschule:

Ex-Präsident der Münchner Hochschule für Musik muss in Haft von Ralf Wiegand und Susi Wimmer in der Süddeutschen Zeitung
Sex im Präsidentenbüro von Martin Knobbe und Jan-Philipp Möller in DER SPIEGEL
“Ich schäme mich dafür”, Interview mit Moritz Eggert im Deutschlandfunk
Stellungnahme des Präsidenten zu Medienberichten im Mai, Pressemitteilung der HMT München
Externe Prüfung: Kommission unter Vorsitz von Dr. h.c. Hildegund Holzheid, Pressemitteilung der HMT München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tickets kaufen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen