Hier findet Ihr die Erfahrungsberichte, die uns von Betroffenen zugesandt wurden. Bei den meisten Berichten wurden alle Angaben, die eine Identifizierung der betroffenen Person ermöglichen, anonymisiert. So wurden beispielsweise Namen, Orte und Instrumente geändert. Entsprechende Hinweise, welche Angaben geändert wurden, sind im Text markiert. Wer selbst einen Erfahrungsbericht veröffentlichen will, kann gerne das dafür vorgesehene Kontaktformular benutzen.

ACHTUNG TRIGGERWARNUNG!

In manchen Texten wird körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt geschildert. Wer selbst von Gewalt betroffen ist oder war, kann dadurch getriggert oder retraumatisiert werden. Das bedeutet, dass durch das Lesen fremder Berichte die eigenen Erlebnisse noch einmal geistig und emotional durchlebt werden. Wer weiß, dass er/sie anfällig für dieses Phänomen ist, der sollte die Erfahrungsberichte vielleicht besser nicht lesen oder zumindest sehr vorsichtig sein.

Alle Erfahrungsberichte:

  • Eine Sängerin verstummt
    Anke (Name geändert) wurde in ihrer musikalischen Ausbildung mehrfach sexuell belästigt. Die Sängerin wurde sowohl als Schülerin wie auch als Studentin begrapscht, beleidigt und sogar beinahe vergewaltigt. Obwohl sie sich bei den offiziellen Stellen beschwerte, hatte keiner der Täter Konsequenzen zu fürchten. Hier erzählt sie nun ihre Geschichte.
  • „Irgendwie wirst du immer nur schlechter“
    Sandra (Name geändert) wird in ihrem Masterstudium von ihrem Professor so lange schlecht geredet, bis sie mit der Musik aufhören will. Erst als sie sieht, dass er mit anderen Studierenden genauso umgeht, merkt sie, dass es nicht an ihr liegt.
  • “You play like trash”
    Dieser Artikel wurde am 20.01.2021 auf Deutsch als Gastbeitrag auf dem Bad Blog of Musick veröffentlicht (→ „Du spielst wie Müll“ Gastbeitrag des „Harfenduos“ zum Thema Machtmissbrauch in der musikalischen Ausbildung). Die unten aufgeführten Geschichten haben sich in deutschen Musikhochschulen ereignet. Daher sind die Schlussfolgerungen, die wir am Ende ziehen, […]
  • Begegnung mit einer ganz Großen
    Insgesamt drei Mal bedrängte Siegfried Mauser Maria Collien in seinem Büro. Ihre Aussage als Nebenklägerin sorgte dafür, dass der ehemalige Präsident der Musikhochschule München wegen sexueller Nötigung verurteilt wurde. Wir haben sie in Berlin getroffen und über sie, ihr Leben und das, was damals wirklich im Präsidentenbüro geschehen ist, gesprochen.
Tickets kaufen